Archiv des Autors: ekoepping

Über ekoepping

Journalistin

Der Mensch ist der Mittelpunkt

Tango mit Rollstuhl Der nachfolgende Text ist zwar schon über 7 Jahre alt, der dazugehörige Workshop im Rollstuhltango hat mich jedoch sehr nachhaltig beeindruckt. Insbesondere deswegen, weil es eine völlig eigenständige Tanzform ist, die ein ganz neues Bewegungsrepertoire erfordert. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Tangoszene Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Tango Mobil

Zwei Apps erleichtern seit Neuestem die Tanzplanung in Berlin „Hoy Milonga Berlin“ und die „Tango App Berlin“ bereichern seit rund einem halben Jahr die Palette an Möglichkeiten, sich in der europäischen Tangohauptstadt milongamäßig zu orientieren. Das ist eine wunderbare Ergänzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Tangoszene Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Spiel mit Genregrenzen

Die Berliner Sängerin Hanna Tiné im Porträt Ein Solo-Auftritt von Hanna Tiné lässt Tango- und Chansonfans selten unbewegt: die Sängerin und Gitarristin, die vor rund sieben Jahren den Tango als musikalische Ausdrucksform für sich wiederentdeckte, rührt an die uralte Sehnsucht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Tangoszene Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Musical oder Grusical?

Alle Jahre wieder in der Spielzeitpause der großen Bühnen tourt die eine oder andere Gastspielbesetzung großer Musicals durch die Lande. Im Sommer besonders beliebt: vermeintlich „heiße“ Gastspiele lateinamerikanischer Tourneetruppen. Dieses Jahr zur Abwechslung mal wieder: „Tanguera“, ein Tango-Musical aus Buenos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Tanztheater | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

…kein bisschen leise

Ein Beitrag zum 29. Bühnenjubiläum von Stravaganza   Der Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie ist das „Kleine Haus“ im berühmten Ensemble des Architekten Hans Scharoun. Musikfreundinnen und -freunde von nah und fern veranlasste es noch heute ob des Wirkens Herbert von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tangoszene Berlin, Tanztheater | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

In Sachen Tanz allgemein

Im aktuellen Tanzraum Berlin-Magazin habe ich zwei überregionale Veranstaltungshinweise zum Tanz entdeckt, die mich hochgradig interessieren. Ich nutze also die Gelegenheit darauf hinzuweisen. Zum einen sind es Veranstaltungen, die durch das Tanzfonds Erbe gefördert werden, das sich der Rekonstruktion berühmter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tanztheater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Ding mit der Wehmut

    Horacio Salas Tango. Wehmut, die man tanzen kann Sachbuch / Comic Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann 2010, durchgängig illustriert von Horacio „Lato“ Santana 175 Seiten, als Hardcover, TB und Ebook ISBN: 978-3-570-58021-9   Heute habe ich zufällig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mehr Schein als Sein

Der argentinische Theatermacher Mariano Pensotti tourt zur Zeit mit seinem Ensemble „La Marea“ durch die europäische Festivalszene. Seine aktuelle Produktion „Cineastas – Filmemacher“, habe ich am 1.6.13 im Berliner HAU gesehen. Im Dezember ist die Grupo Marea beim Festival d’Automne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Tod und die Krise

Junges argentinisches Theater im Berliner HAU (2004) Im Rahmen des Metropolenprojektes Bueños Aires – Berlin bot das Theater Hebbel am Ufer (HAU) vom 6.-10. Oktober 2004 drei jungen argentinischen TheatermacherInnen Gelegenheit ihre Inszenierungen zu zeigen. Die künstlerische Leitung des HAU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Haargeschüttel

Ich gebe gerne zu, als ich 19 war oder 21, da waren mir Paar- und Salontänze  suspekt. Das war was, was die Alten machten, sich gegenseitig übers Parkett schieben zu schauderhafter Schlagermusik und immer neben dem Takt. Auf der Kirmes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik, Queer Szene, Tangoszene Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Audios für Musical&Co

Hauptberuflich bin ich ja Journalistin, spezialisiert auf Kultur allgemein, mit besonderem Interesse für den Bereich Tanz und Theater. Als Sprecherin habe ich in den letzten Wochen einige kleine Fingerübungen im Audiobereich produziert. Die Ausgangsidee war: mit einfachsten Mitteln im Internet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Musik, Tanztheater | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mit Führungspotenzial

Der argentinische Tango, der sich als Gesellschafts- und Geselligkeitstanz nach wie vor auch in Deutschland wachsender Beliebtheit erfreut, ist voll von Geschlechterbildern, deren Grundprinzipien dem sozialen Gefüge des vergangenen Jahrhunderts geschuldet sind: der Mann führt, die Frau hat zu folgen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Queer Szene, Tangoszene Berlin, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Das Schreibfaultier

Nichts ist zugleich leichter und schwieriger als das Schreiben. Unzählige miese Bloggerinnen und Blogger künden davon. Wenn es etwas gibt, das ich kann, dann ist das Schreiben. So unendlich Vieles aber kann dem Schreiben im Weg stehen. Und glaubt mir, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Abbilder vom besseren Leben

Noch bis zum 11. Mai 2013 ist in der Berliner Galerie argus fotokunst eine Auswahl von schwarz/weiß-Prints des Fotografen George Friedmann aus Buenos Aires unter dem Titel „Fotonovela Argentina“ zu sehen. Wer sich für historische Aufnahmen im Bereich der Mode- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Soll’s ein Tänzchen mehr sein? – Miettänzer in Berlin

Fotos: Torsten Moebis Das Internet macht’s möglich: schon zwei Monate vor seinem Entstehen wird ein Artikel, der in der Tangodanza erscheinen soll, im Netz avisiert, sein vermutlicher Inhalt auf das Lebhafteste diskutiert. Emotionen kochen hoch, Befindlichkeiten, die zum Alltag auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tangoszene Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Reportageblase

Randnotizen zur TV-Reportage „In der Welt des Tangos“ von Julia Leiendecker Auf EinsFestival läuft derzeit eine Reportagereihe mit dem Titel „Musikmilieus“. Das mutet bewusst soziologisch an, verspricht jedoch vor allem in Bezug auf den Beitrag zum Tango leider viel zu viel. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Den Koffer voller Lieder

Die argentinische Botschaft in Berlin widmet dem Schauspieler und Sänger Miguel Levin zu seinem 30. Bühnenjubiläum eine Ausstellung in ihren Räumen Wer in der kommenden Woche zufällig während des Tages am Wittenbergplatz vorbeikommt – sei es auf der Jagd nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Mode, Musik, Queer Szene | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Argentina Over The Rainbow

Argentinische Botschaft stellte Reisebroschüre für Lesben und Schwule vor Es ist eine noch junge Entwicklung, doch das argentinische Tourismusministerium hat vor rund zwei Jahren die schwullesbische Zielgruppe für sich entdeckt. Das kommt nicht von ungefähr, gilt Argentinien doch derzeit als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Queer Szene | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wenn Tangoschuhe laufen lernen

Unterwegs in den Schuhwerkstätten von Buenos Aires Fotos: Torsten Moebis Manchmal beschleicht einen das Gefühl, eine Milonga sei ein geheimer Treff von Fußfetischisten. Alle Blicke der Umsitzenden richten sich auf die Füße der Tanzenden. Der eine oder andere Blick wandert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Mode, Schuhe | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Kurzrezi: Politischer Tango

Franco Barrionuevo Anzaldi Politischer Tango. Intellektuelle Kämpfe um Tanzkultur im Zeichen des Peronismus Reihe TanzScripte Bd. 23, hrsg. v. G. Brandstetter und G. Klein transcript Verlag Bielefeld 2012 164 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-8376-1794-8 Preis: 23,80 Euro Franco Barrionuevo Anzaldi wagt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen