Tango Mobil

Zwei Apps erleichtern seit Neuestem die Tanzplanung in Berlin

Screenshot iPhone (privat)

Screenshot iPhone (privat)

Hoy Milonga Berlin“ und die „Tango App Berlin“ bereichern seit rund einem halben Jahr die Palette an Möglichkeiten, sich in der europäischen Tangohauptstadt milongamäßig zu orientieren. Das ist eine wunderbare Ergänzung zu den existierenden Datenbanken und Terminkalendern, die bislang online bzw. als Flyer oder Magazin erhältlich sind, insbesondere für Berlinbesucherinnen und -besucher, die mit leichtem Gepäck reisen.

Jede hat ein oder zwei entscheidende Vorteile, die für oder gegen ihre Nutzung sprechen. Ich vermute schwer, dass letztendlich subjektive Vorlieben entscheiden werden, mit welcher App ein Tänzer oder eine Tänzerin lieber agiert. Beide Apps sind übrigens sowohl für Apple-Geräte erhältlich als auch im Google Play Store.

Screenshot Icon

Screenshot Icon

1. Hoy Milonga Berlin

Hoy Milonga Apps existieren für viele verschiedene Städte, neben Buenos Aires, New York und Berlin gibt es auch eine Hoy-Milonga-App für NRW. Die Internationalität der Entwickler führt dazu, dass auch Hoy Milonga Berlin in vier Sprachen erhältlich ist: Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Ein echtes Plus für Touristinnen und Touristen.

Entwickelt wurde die App ursprünglich in Buenos Aires von Héctor Villar. Bei einem Besuch entdeckte Jan-Henrik Schlottke aus Berlin die App und war so begeistert, dass er sie für Berlin übernehmen wollte. Da er aus der Branche kommt, also hauptberuflich als Administrator für Applikationen und Datenbanken arbeitet, stellte das für ihn technisch auch keine große Herausforderung dar. Gemeinsam mit Héctor hat er sie für die deutschen User angepasst und betreut sie seit ihrem Launch Anfang Juni 2014. Host ist nach wie vor Héctor in Buenos Aires, der als einzige Bedingung an die internationale Übernahme der App knüpfte, dass diese kostenlos und werbefrei bleiben muss und dass die Kontinuität der Datenpflege gewährleistet sein muss. Er greift auf die Datenbasis von tangokultur.info zu, hält die App aber auch mit Terminen und Informationen Up-to-Date, die ihm direkt übersandt werden – unterstützt von seinem alten Freund Uwe, der immer dann aushilft, wenn gerade Not am Mann oder Jan in Urlaub ist.

„Hoy Milonga Berlin“ ist im Vergleich zur Tango App Berlin schlanker, was die Datenbank angeht, sie zeigt tatsächlich nur die aktuellen Tanzevents an und zwar für sieben Tage. Auf den ersten Blick sieht die Nutzerin oder der Nutzer, welche Milongas in welchem Bezirk zum aktuellen Datum laufen, wann sie beginnen und wie hoch der Eintritt ist. Nähere Informationen zur Veranstaltung lassen sich mit einer Berührung erfassen. Und wer sich in der Stadt nicht gut auskennt, kann sich via GPS-Daten (sofern eine Internetverbindung besteht) direkt zur gewünschten Milonga-Location lotsen lassen. Das ist äußerst praktisch: die App greift direkt auf die geräteeigene Karte zurück und definiert dazu den eigenen Standort. Ein weiteres Plus ist darüber hinaus, dass sie offline verfügbar ist, also gerade für Reisende eine ideale Informationsmöglichkeit bietet, wenn sie sich gerade in Gebieten mit instabilem Netz bewegen.

Hoy Milonga Berlin ist das ideale Tool für alle Tänzerinnen und Tänzer, die einfach nur tanzen gehen und auf einen Blick alle wichtigen Informationen zu den Locations überblicken möchten.

TB-App_Button

Screenshot Icon

2. Tango App Berlin

Die Tango App Berlin wurde Anfang April 2015 gelauncht. Sie trägt nicht nur das Logo von tangokultur.info, sondern bildet auch alle berlinrelevanten Informationen in Sachen Tango ab, die online unter tangokultur.info zu finden sind. Das sind neben den Milongas (deren Listung identisch mit der in Hoy Milonga Berlin ist) auch Events wie Live-Konzerte, Festivals etc. Darüber hinaus finden sich im Eingangsmenü auch Links zu Workshops sowie zu den Neuigkeiten, registrierten Tangoschulen und Tangoreisen, d. h. die App ist im Prinzip die für die mobile Nutzung optimierte Anwendung der Webseite. Gegenüber der Online-Version des Terminportals hat die App aber darüber hinaus den Vorteil, dass sie auf englisch erhältlich ist. Ob in der englischen Version auch alle Newstexte tatsächlich auf englisch übersetzt abgebildet werden (und wie akkurat das dann ist), habe ich nicht geprüft.

Was ich persönlich als störend empfinde, ist, dass man über die GPS-Daten der Locations auf google maps weitergeleitet wird, was eine gewisse Zeitverzögerung bedeutet, gerade bei gedrosselter Internetverbindung. Die Kartenanbindung ist bei Hoy Milonga Berlin definitiv leichter zu navigieren und integriert sich nahtloser in die App. Auch die Installation der Google-Maps-App nützt hier wenig: aus der Tango App Berlin wird man erst mal ins Internet geschickt und muss dann wieder umständlich zurück zur App. Das bedeutet also auch: offline ist die App nutzlos. Dieses Feature gilt es sicherlich in Zukunft zu überarbeiten, um die App leichter bedienbar zu machen.

Darüber hinaus empfinde ich die Navigation als etwas umständlich: aus dem Eingangsmenü landet man zunächst in einem Wochentagsmenü, bei dem man sich für einen Tag entscheiden muss. Das ist unpraktisch, wenn einfach nur eine Milonga für den aktuellen Tag gesucht ist. Bei Hoy Milonga Berlin landet der Nutzer bzw. die Nutzerin gleich im aktuellen Tag. Weitere Tanztermine erschließen sich dort, im Gegensatz zur Tango App Berlin, durch Herunterscrollen. Das ist wesentlich bedienfreundlicher.

Abgesehen davon: wer fremd in der Stadt ist und sich nicht allein wegen der Lage der Milonga in relativer Nähe zur eigenen Unterkunft für eine Location entscheiden möchte, sondern einfach wirklich den „heißen Scheiß“, die angesagteste und interessanteste Milonga finden möchte, der oder die sollte sich bei der Facebook-Gruppe „Wo tanzt Du heute abend Tango in Berlin“ umsehen oder eine gezielte Frage abschießen. So lassen sich ja vielleicht sogar noch interessante Facebookkontakte knüpfen, die sich am Abend auf der Milonga womöglich privat vertiefen lassen….

 

Advertisements

Über ekoepping

Journalistin
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Tangoszene Berlin abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s